Lewis Baltz

Die Ausstellung Lewis Baltz im Kunstmuseum Bonn haben wir eher spontan besucht. Es sind wenige Räume, in denen verschiedene Arten von Photographien des Künstlers Baltz ausgestellt sind. Sie zeigen unterschiedliche Akzentuierungen des Photographen. Einerseits die serielle Photographie im Stil Ed Ruschas, ein bestimmtes Motiv wie zum Beispiel Häuser oder Gebäude in einer Strecke von Bildern, die etwas Gemeinsames haben und dadurch als Ganzes aus verschiedenen Perspektiven erscheinen.

Oder die Kunstphotographie wie Piazza Sigmund Freud von 1989, die eigentlich schwierig als Kunstphotographie im herkömmlichen Sinne zu bezeichnen ist. Es ist die Piazza Sigmund Freud, die in drei Bildern als Kombination von Schwarz mit Rot im ersten Ausschnitt, und eine Verbindung von zwei anderen Teilen des Bildes, einen Platz im Nachtlicht zeichnet, der zufällig oder auch nicht im Namen Sigmund Freuds benannt ist. Man könnte spekulieren, hat Sigmund Freud da gelebt, ist ein Café auf dem Platz gewesen, das er gerne besucht hat oder ist es ein Platz, den er in seinen Büchern kurz erwähnt? Es entsteht eine Geschichte hinter dem Bild, alleine schon durch den Namen der bekannten Persönlichkeit. Ich denke nicht, dass dieses das Ziel des Künstlers war, sondern einfach den Platz mit zahlreichen Autos im schönen Licht darzustellen. Nur neigen wir dazu nach dem Sinn zu suchen, oder besser noch nach Gründen des Photographen genau diese Piazza in dem Moment abzuphotographieren. Meinen Blick hat diese Photographie aufgehalten, weil sie für mich einen romantischen Touch hat. Das Licht, die Autos, die Piazza sind irgendwo, wo kein Mensch anscheinend vorbeigeht oder stehen bleibt. Es ist ein beliebiger Ort, welcher aber großzügig auf drei Leinwänden Platz einnimmt.

Ein anderes Beispiel für die Kombination von unterschiedlichen Elementen ist Ronde de Nuit (1992-1995). Eine Puppe, ein paar Menschen, die Rolltreppe runterfahrend, Kabel und Computerraum, und zuletzt ein Gebäude erscheinen wie ein zusammenhängendes Ganzes durch die besondere Zusammenstellung des Photographen in einer Photographie. Baltz lenkt die Aufmerksamkeit auf die Details, die durch Akzente der Farbe Blau und Schwarz mit roten und gelben Tönen gesetzt sind. Es entsteht eine Harmonie zwischen den Bildern, die einen zum Träumen leiten.

Advertisements