BMX Worlds 2013

Gestern fand die BMX Wolds 2013 statt und wir waren dabei. Es ist immer spannend etwas Neues kennenzulernnen und irgendwie kamen wir dazu die Tickets für die BMX Wolds zu kaufen. Es ist aber trotzdem beängstigend, was manche Menschen riskieren um ein paar Tricks zu schaffen. An dieser Stelle sollte man sagen, dass Männer in diesem Sport anscheinend mehr ausprobieren. Wir nicht alle Teilnehmer gesehen, aber die Männer, ob Amateure oder Profis haben auf jeden Fall eine andere Technik. Vielleicht täusche ich mich, aber es kam mir so vor, dass Männer mehr zeigen konnten. troy1troy2Ob der kleine Troy Hayward  aus England im Verleich zu Luzie Ronkholzluzie3luzie2luzie, der kleinsten im Wettbewerb, der mehr drauf hatte, wie man sich vorstellen konnte. Oder Camila Harambour aus Chilecamilla2 camilla1, die Gewinnerin bei der Girls Park, es sind Sportler, die immer wieder aufstehen, wenn sie fallen und sich tierisch ärgern, wenn etwas nicht so funktioniert, wie sie es gern hätten. Es sind Sprünge in die Luft oder Figuren mit dem Radsprung3 sprung2 sprung1, bei denen sie Brüche und vieles mehr riskieren um Zuschauer von ihrem Können zu begeistern. Ich bin zwar irgendwie begeistert, aber nachdenklich nach Hause gefahren und frage mich, ist es das wirklich wert?

Advertisements

Pae White – Der Zauber in der Luft

Diesen Samstag haben wir endlich die Museumsinsel Hombroich besucht und am Ende die wunderbare Ausstellung von Pae White in der Langen Foundation gesehen. Der tolle Park der Insel leitet in die unterschiedlichsten Häuser, die mit unterschiedlichster Kunst ausgesetellt sind, für jeden ist etwas dabei. Aber die Ausstellung in der Langen Foundation hat das Sahnehäubchen auf der großen farbenfrohen Torte gegeben. Die Künstlerin, die sich mit unterschiedlichsten Medien beschäftigt weiß es zu bezaubern. Ihre Darstellung der Dinge führt in eine fast märchenhafte Welt, weil man vom Staunen nicht mehr los kommt. Die Räume der Langen Foundation bieten Platz für übergroße Teppiche, die man zuerst als wunderbare Fotografien erfasst und dann feststellt, dass diese gewebte Teppiche sind. Oder hängende Seile mit Formen, die  an der Wand und auf dem Boden bewegliche Schatten bilden. Das ist für mich Kunst, man betrachtet und endeckt etwas Neues, was fasziniert, aber keine Fragen entstehen lässt. Es ist frei von Urteilen und etwas für das Auge.

http://langenfoundation.de/ausstellungen/pae-white-in-love-with-tomorrow/ Der Link zur Ausstellung, die leider nur bis zum 07.07. läuft.